50 Jahre Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Zeitsprung

Geschäftsstelle nimmt Arbeit auf

1. April 1959 - fiktive Pressemitteilung

Walter Erbe
Walter Erbe
Die Friedrich-Naumann-Stiftung hat sich jetzt knapp ein Jahr nach Ihrer Gründung eine professionelle Struktur gegeben. Wie der Vorsitzende der Stiftung, Prof. Erbe, mitteilte ist das Büro mit einem Geschäftsführer, einer Sekretärin und einer Halbtageskraft besetzt. "Wir müssen klein anfangen, der Geschäftsführer begnügt sich mit einer geringen Vergütung, die Sekretärin führt auch noch die Kassengeschäfte und unser Studienleiter hat die Leitung aller Seminare und dazu, in Gemeinschaft mit dem Geschäftsführer, ihrer Vorbereitung wahrzunehmen", so Erbe. (Quelle: Bericht über das erste Arbeitsjahr der Stiftung 1960)


Heuss: ''Friedrich-Naumanns-Erbe''

14.11.1958 - Stiftung wählt Gremien - fiktive Pressemitteilung

Theodor Heuss
Theodor Heuss
Die im Mai gegründete liberale Friedrich-Naumann-Stiftung hat ihre satzungsgemäßen Gremien gewählt. Das Kuratorium der Stiftung wählte den Tübinger Professoren Dr. Walter Erbe zum ersten Vorsitzenden der Stiftung. Stellvertreter wurde der ehemalige Bildungsexperte der FDP-Bundestagsfraktion und nordrheinwestfälische Kultusminister Professor Paul Luchtenberg. Das Gremium berief zudem den Hamburger Schulsenator Professor Hans Wenke und den langjährigen Schatzmeister der NRW-FDP Hans Wolfgang Rubin in den Vorstand. Zum Schatzmeister bestimmten die Kuratoren den Stuttgarter Industriellen Hans Walz, Geschäftsführer der Robert Bosch AG. Bei der anschließenden Festveranstaltung in der Godesberger Redoute sprach Bundespräsident Theodor Heuss über "Naumanns Erbe".


40 Jahre danach: Heuss hebt ''Staatsbürgerschule'' aus der Taufe

1918 Staatsbürgerschule - 1958 Friedrich-Naumann-Stiftung - fiktive Pressemitteilung

Gründungsurkunde
Gründungsurkunde
Die FDP hat jetzt eine eigene Stiftung. Unter der Ägide von Theodor Heuss gründeten 16 liberale Männer und Frauen die Organisation. Mit der Namensgebung der Stiftung stellen die Stiftungsgründer bewusst den Bezug zu der von Friedrich Naumann 1918 gegründeten Staatsbürgerschule her, einer in den politischen Wirren der 20er und 30er Jahre versunkenen Institution für politische Erwachsenenbildung. Naumann gilt zudem als Lehrmeister des liberalen Bundespräsidenten.


Portal Liberal | Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit | Virtuelle Akademie | Politik für die Freiheit | Impressum