50 Jahre Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Bildung

Bildung

Bildung ist die neue soziale Frage dieses Jahrzehnts. Der Erfolg auf dem Arbeitsmarkt hängt immer mehr von der Qualifikation ab. Das alte Sprichwort "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr" taugt nicht als Ratschlag an die Jugend, möglichst viel Faktenwissen während der Schulzeit einzupauken.

Neues Lernen ist gefragt, und Hänschen muss bereits vom ersten Schultag vermittelt bekommen, dass auch Hans noch lernen muss. Deutschland hat nicht länger Zeit darüber nachzudenken, ob unser Bildungssystem den vor uns liegenden Anforderungen noch gerecht wird.

Wir brauchen Bewegung in der Bildungspolitik. Wir brauchen jetzt Reformen der Bildungsinhalte, der Organisation der Bildungseinrichtungen und der Bildungsfinanzierung. Konsequente Subsidiarität, Eigenverantwortung der Bildungseinrichtungen und der Auszubildenden sind gefragt.

Ziel unserer Bildung muss es sein, einen jeden in die Lage zu versetzen, den vor uns liegenden Wandel zu bestehen, vor allem aber zu gestalten. Deshalb gehören Grundsätze, Inhalte, Methoden allgemeiner und beruflicher, wissenschaftlicher und auch politischer und kultureller Bildung auf den Prüfstand.

Christian Renatus


Portal Liberal | Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit | Virtuelle Akademie | Politik für die Freiheit | Impressum