50 Jahre Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Witte

Barthold C. Witte

Barthold C. Witte
Barthold C. Witte
* 19. Mai 1928, Kirchberg/Hunsrück

Der promovierte Historiker, Geograph und Literat war zweiter Geschäftsführer der Stiftung. Zweifelsohne ist Witte der Prototyp eines Aktiv- und Bildungsbürgers, was er in unterschiedlichen Funktionen innerhalb und außerhalb der Stiftung unter Beweis stellte. Die Zeitschrift „liberal“ prägte er über viele Jahre.

Lebenslauf

1947 - 1952 Studium Geschichte, Geographie und deutsche Literatur in Mainz und Zürich

1952 - 1957 Assistent Hermann Schäfers

1957 Promotion

1958 - 1959 Sprecher des saarländischen Wirtschaftsministeriums

1959 - 1963 Leitender Redakteur eines Informationsdienstes in Detmold und Bonn

1964 - 1970 Geschäftsführer der Friedrich-Naumann-Stiftung

1971 - 1977 Vertreter für das Auswärtige Amt in Genf und Kairo

1977 - 1992 Auswärtiges Amt, stellvertretender Leiter der Kulturabteilung, ab 1983 Leiter derselben

1991 - 1997 Ratsmitglied des EKD

Politik

1950 Eintritt in die FDP

1956 - 1958Fraktionsführer der FDP in Saarbrücken

Stiftung

1961 - 1964Mitglied des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung

1964 - 1970Geschäftsführer der Friedrich-Naumann-Stiftung

1976 - 1991Mitglied des Kuratoriums der Friedrich-Naumann-Stiftung

1991 - 1994Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung


Portal Liberal | Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit | Virtuelle Akademie | Politik für die Freiheit | Impressum