50 Jahre Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Fliszar

Fritz Fliszar (Goergen)

Fritz Fliszar
Fritz Fliszar
* 31. Dezember 1941, Niklasdorf/Steiermark

Vor seiner Tätigkeit in der Stiftung war Fritz Fliszar Bundesgeschäftsführer der FDP. Er zeichnete für das umfassende Bildungsstättenprogramm der Stiftung verantwortlich, ebenso wie für die Gründung der Internationalen Akademie für Entwicklung in Freiheit in Sintra. Der Österreicher gilt als kluger und inhaltsstarker Stratege, dessen politische Thesen auch im liberalen Lager stets polarisierten. Als Gründer des „Liberalen Instituts“ verschrieb sich Fliszar einer von vielen als „radikal“, von ihm wohl als „rein“ empfundenen marktwirtschaftlichen Lehre.

Lebenslauf

1961 - 1966 Studium Geschichte, Germanistik und Philosophie und Dissertation, Universität Graz

1967 - 1968 Leiter der Politischen Abteilung des Verbandes Deutscher Studentenschaften (VDS), Bonn

1968 - 1972 Referent Hans Friderichs

1972 - 1974 Assistent Karl Moerschs

1975 Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit

1997 - Freier Kommunikationsberater und Publizist

2005 - Chefredakteur "Kommentare online"

Politik

1975 - 1979 Stellv. Bundesgeschäftsführer der FDP

1979 - 1983 Bundesgeschäftsführer der FDP

2002 Austritt aus der FDP

Stiftung

1983 - 1995 Geschäftsführer der Stiftung


Portal Liberal | Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit | Virtuelle Akademie | Politik für die Freiheit | Impressum