50 Jahre Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit - Dahrendorf

Lord Ralf Dahrendorf

Ralf Lord Dahrendorf
Ralf Lord Dahrendorf
* 1. Mai 1929, Hamburg
+ 17. Juni 2009, Köln 

Der Soziologe und Politiker Ralf Dahrendorf war fünf Jahre Vorstandsvorsitzender der Stiftung. In dieser Zeit initiierte und begleitete er die organisatorische und räumliche Trennung von der FDP. „Die Spannung von Trennung und Zusammenarbeit mag schwer zu beschreiben sein, wir haben es indes nicht schwer gefunden, sie durchzuhalten“, schilderte der beredte Denker seine Hauptaufgabe. In diese Zeit fiel auch die Übernahme der Zeitschrift „liberal“ durch die Stiftung. Schon vor seiner Zeit im Deutschen Bundestag und als parlamentarischer Staatssekretär engagierte sich Dahrendorf im Stiftungsvorstand – als stellvertretender Vorsitzender. Zusammen mit dem damaligen Generalsekretär Karl-Hermann Flach war er maßgeblich an der programmatischen Neuausrichtung der Partei in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren beteiligt.

 

Lebenslauf

Studium Philosophie und Soziologie in Hamburg und London mit zwei Promotionen

1958 - 1969 Professor für Soziologie an den Universitäten Hamburg, Tübingen und Konstanz

1969 - 1970 Parlamentarischer Staatssekretär im Auswärtigen Amt

1970 - 1972 EG-Kommissar für Außenbeziehung und Außenhandel

1972 - 1974 EG-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Bildung 

1974 - 1984 Direktor der London School of Economics

1984 - 1986 Dozent an der Universität Konstanz

1987 - 1997 Rektor des St. Anthony´s College Oxford 

1988  Annahme der britischen Staatsbürgerschaft

2005 - 2009 Forschungsprofessor am Wissenschaftszentrum Berlin

 

Politik

1967 - 1988 Mitglied der FDP

1968  FDP-Vorstandsmitglied

1968 - 1969 Mitglied des Landtages Baden-Württemberg

1969 - 1970 Mitglied des Deutschen Bundestages

1988  Eintritt bei den Liberal Democrats

1993  Mitglied im englischen Oberhaus

 

Stiftung

1967 - 1970 Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung

1970 - 1978 Mitglied des Kuratoriums der Friedrich-Naumann-Stiftung

1982 - 1987 Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung

 

Ehrungen (u.a.)

Durch britische Königin Queen Elisabeth II geadelt

Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa

Walter-Hallstein-Preis für die Förderung der EU als Friedensordnung

Prinz-von-Asturien-Preis für Sozialwissenschaften

Theodor-Heuss-Preis für sein Lebenswerk


Portal Liberal | Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit | Virtuelle Akademie | Politik für die Freiheit | Impressum